PROFITIERE AUCH DU VON UNSEREM SOCIAL-DISCOUNT

HIER KLICKEN UND BIS ZU 6% SPAREN - AUF ALLE ARTIKEL

 

T-SHIRTS GÜNSTIG BEDRUCKEN

T-Shirts günstig bedrucken lassen


TASSEN BEDRUCKEN

Tassen online gestalten und bedrucken


FOTOGESCHENKE

Fotogeschenke online gestalten


HANDYHÜLLEN GESTALTEN - 35% Rabatt

Handyhüllen selbst gestalten iPhone Samsung


Farbdarstellung - Farbmodus/Farbraum

2017-04-13 22:43:07 0 Times Read: 1131
Farbdarstellung - Farbmodus/Farbraum

Monitordarstellung versus Druckergebnis


Können exakte Farbtöne, wie z.B. Pantone & HKS Farben gedruckt werden?

Aufgrund von produktionstechnischen Abweichungen können wir keine exakten Farbtöne garantieren. Daher ist z.B. auch das Drucken von Pantone und HKS Farben nur annähernd möglich.

Farbmodus/Farbraum

Ihre Druckdaten sollten im Farbmodus CMYK angelegt sein, dieser bildet die technische Grundlage für den modernen Vierfarbdruck.Weiterhin sollten Sie Ihre Druckdaten mit den entsprechenden ICC-Profilen für den standardisierten Digitaldruck versehen. Diese Farbprofile können Sie kostenfrei auf der Website der ECI (www.eci.org - European Color Initiative) herunterladen.

RGB-Daten sowie Sonderfarben werden daher bei 4-farbiger Bestellung automatisch konvertiert. Da sowohl viele RGB- als auch Sonderfarben außerhalb dieses Farbraums liegen welcher im standardisierten Digitaldruck reproduziert werden kann, kann es bei dieser Konvertierung zu Farbverschiebungen kommen. Durch die Farbumwandlung wird dem ursprünglichen Farbwert eine ähnliche, aber nicht unbedingt identische neue Farbe zugewiesen. Beispiel: Ein ganz bestimmtes RGB-Rot kann in CMYK fast schon orange aussehen.

 

 

Monitordarstellung

Auf einem Computermonitor erfolgt die Darstellung im RGB-Modus. Da jeder Bildschirm anders verarbeitet und eingestellt ist, variiert die Darstellung von Farben von Monitor zu Monitor (wie bei Fernsehgeräten). Teils neigen viele Monitore auch zur Farbstichigkeit (z.B. gelb oder blau). Was auf dem Monitor zu sehen ist, muss also nicht unbedingt dem späteren Druckergebnis entsprechen.

Für eine korrekte Farbwiedergabe muss der Bildschirm fachmännisch kalibriert und profiliert werden. Zudem empfehlen wir dringend die Verwendung von ICC-Profilen, sofern die von Ihnen verwendete Software dies zulässt. Diese Profile sorgen für die farbliche Simulation des Digitaldruckes an Ihrem Monitor und können kostenfrei auf der Seite der European Color Initiative (www.eci.org) heruntergeladen werden.

 

 

 

Comments

Write Comment

Bleibe informiert

Contact Us